Navigation
Das nächstes Level der PLAY AUSTRIA kommt im Frühling 2019!

enibolas


Sabine Harrer hat im Rahmen ihrer Dissertation zum Thema Trauer und Verlusterfahrungen in Videospielen geforscht. Dabei ist "Jocoi" entstanden, ein Spiel, das die symbolischen Bilder einer Gruppe trauernder Frauen in Videospieldynamiken übersetzt.


Sabine Harrer aka enibolas ist auch Teil des Kopenhagener Game Collectives, eines Game-Developer-Kollektivs, das neben kleinere mixed-media und Folk-Spielprojekten auch Gameskultur-Events im skandinavischen Raum veranstaltet. Das Tablet- Malspiel „Cunt Touch This“ ist mit Mitgliedern des CPH Game Collectives entstanden und bringt das Thema Lust und Befriedigung aufs Tapet.


Donau-Universität Krems

Der Infostand des Zentrums für Angewandte Spieleforschung bietet die Gelegenheit, die Universitätslehrgänge des Zentrums kennenzulernen. Das Lehrangebot beinhaltet die Studiengänge „Game Studies, MA“, „Transmedia Design & Gamification, MA“, „Handlungsorientierte Medienpädagogik, MA“, „MedienSpielPädagogik, MA“ sowie „Game Based Media & Education, MSc“. Darüber hinaus gibt es einen Einblick in die aktuellen Forschungsaktivitäten des Zentrums.

Zum Ausstellerprofil

Partner