Navigation
Freitag 15. und Samstag 16. September 2017 im Semperdepot / Atelierhaus der Akademie der bildenden Künste, 1060 Wien

Programm

Spiele-EnwicklerInnen, Ausbildungsstätten und Initiativen aus ganz Österreich zeigen was die lokale Game-Szene zu bieten hat. Auf einer Ausstellungsfläche von 800 m2 lädt die PLAY AUSTRIA ein, die neuesten Games made in Austria zu entdecken und gleich live vor Ort zu testen.

Auf der LETS PLAY Stage finden spannende Vorträge und Diskussionen zum Themenbereich Games und Spieleentwicklung statt. Österreichische ExpertInnen und Brancheninsider beleuchten die Geschichte, Gegenwart und Zukunft der lokalen Branche und ihr Innovationspotenzial, stellen aktuelle Ausbildungsmöglichkeiten in Österreich vor und diskutieren die neuesten wissenschaftlichen und pädagogischen Erkenntnisse im Umgang mit dem Medium. Die AusstellerInnen erklären ihre Angebote und Produkte in Kurzpräsentationen und stehen dem Publikum für Fragen zur Verfügung.

An DIY Stationen können BesucherInnen unter fachkundiger Anleitung erste Schritte in der Praxis der Game-Entwicklung machen. Für den Spaßfaktor sorgen darüber hinaus abwechslungsreiche Side-Events: So kann das Publikum gemeinsam in Österreich entwickelte Local-Multiplayer-Games spielen und in der History-Area kann die Geschichte der österreichischen Games nachgespielt und die Entwicklung der letzten 25 Jahre erfahren werden und es gibt eine Ausstellung, die das Werk hiesiger Videospielentwickelnden mit dem von Malereischaffenden zusammenführt.

 


INEO

• VR Spiel live zum Ausprobieren • Diplomprojekt der HTL Spengergasse im Zweig Medien Design / Game Design • Zugänglichkeit und benutzerfreundlichkeit von Spielen für Senioren

Zum Ausstellerprofil

Partner