Navigation
Danke für über 3000 BesucherInnen! Wir sehen uns 2018! Details bald auf dieser Seite!

1700


"1700" ist ein Projekt, das von vielen Freiwilligen gemeinsam entwickelt wurde. Heldengeschichten müssen erzählt werden! Was "300" für Sparta ist "1700" für Wien. Werde du zum Kommandanten der "1700", führe du sie durch die gefährlichen Welten der Pizzeria.


„1700“ ist ein Computerspiel, das die Stürmung der Pizzeria Anarchia, eines besetzten Hauses in Wien, thematisiert. Ein Haus, das nach den Regeln der Kunst eine Immobilienhaies von Bewohnern gesäubert werden sollte. Als einen Kunstgriff quartierte der Besitzer Punks im Haus ein, in der Hoffnung, die Mieter dadurch verjagen zu können. Doch zu kurz gedacht, die Punks verbrüderten sich mit den restlichen Bewohnern und weigerten sich fortan das Haus zu verlassen. Im Juli 2014 wurde der Sturm auf das Haus beschlossen, kolportierte 1700 Einsatzkräfte (später auf 1452 korrigiert) und ein Panzer nahmen den Kampf mit 19 Punks auf, der sich wie ein Spiel, Level für Level durch die verbarrikadierten Stockwerke zog.
Der schiere Überfluss an Polizisten, die recht rat- und ziellos um das Haus irrten, wurden durch die Mechanik des alten Klassikers „Lemmings“ dargestellt, die Hindernisse im Spiel bestehen hauptsächlich aus Planungsfehlern der Polizei (Panzer zu groß für das Haus und die eigenen Absperrgitter wurden zu Barrikaden umfunktioniert). In einer Pixelgrafikumsetzung von Raimund Schumacher, Vertonung von Drama und Stern, Geräuschen von Andreas Pils und Mimu Merz und den O-Tönen von Paul Pant wurde das Spiel von Michael Hackl am 5. November 2014 gratis im Netz veröffentlicht und hatte bereits am ersten Tag über 10.000 Spieler.


HTL Spengergasse

Die HTL Spengergasse präsentiert den Ausbildungsschwerpunkt Gamedesign. Dazu gehören Einblicke in die Inhalte dieser Ausbildung, aber auch die Ausstellung von konkreten Projekten, die von SchülerInnen umgesetzt wurden.

Zum Ausstellerprofil

Partner